Fahrsicherheit Wesermarsch
Fahrsicherheit Wesermarsch

Grundsätzliches

 

Fahrsicherheitstraining

  • wurde in den 70er Jahren auf Bundesebene durch den Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) entwickelt
  • liegt landes- und bundesweit in der federführenden Koordination der Landesverkehrswacht Niedersachsen
  • wird "vor Ort" über die örtlichen Verkehrswachten durch vom DVR zertifizierte Trainer umgesetzt

 

Fahrsicherheitstraining

bietet die Möglichkeit,

  • eigenaktiv
  • stressfrei
  • absolut gefahrlos
  • unter professioneller Betreuung
  • unter realistischen Bedingungen

 

  • das eigene Fahrzeug und sich selbst als Fahrzeugführer zu erproben
  • die persönliche Fähgkeit zu optimieren, Gefahrensituationen richtig einzuschätzen
  • auf Gefahrensituationen angemessen entscheiden und reagieren zu können

Trainingsablauf

 

Einführung

theoretischer Teil

Praktische Übungen

Lerneinheiten

Abschlussgespräch

Resümee

  • Begrüßung/gegenseitiges Kennenlernen
  • Austausch über Erfahrungen und Erwartungen
  • Vorstellen des Programmes incl. möglicher Variationen
  • theoretische Grundsätze - Fahrphysik und -technik
  • Lerneinheit "Fahren"
  • Lerneinheit "Kurven"
  • Lerneinheit "Bremsen"
  • Lerneinheit "Ausweichen"
  • Reflexion - Auswertung der Lerneinheiten
  • Austausch zwischen Trainer und Teilnehmern bzw. unter Teilnehmern
  • Abwicklung administrativer Angelegenheiten
  • Trainingsabschluss - Verabschiedung
Zeitansatz ca. 10 % Zeitansatz ca. 85 % Zeitansatz ca. 5 %
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fahrsicherheit Wesermarsch